Apolda, Jena

Reisetipps + Fotos zu Apolda in Jena

62

Apolda

Besuchen Sie zusätzlich Fotos Apolda, unseren Stadtplan-Apolda und Hotels Nähe Apolda.

Apolda ist Kreisstadt des mittelthüringischen Landkreises Weimarer Land, im Städtedreieck Weimar, Jena, Naumburg (Saale), am nördlichen Flusslauf der Ilm gelegen.

Geographie

Angrenzende Gemeinden sind Flurstedt, Kapellendorf 59, Mattstedt, Niederroßla, Nirmsdorf, Oßmannstedt, Pfiffelbach, Saaleplatte, Wickerstedt, Wiegendorf und Willerstedt.

Geschichte

Apolda wurde nachweisbar erstmalig 1119 als "Apolle" in einer Urkunde erwähnt. 1633 wurde Apolda der Universität 31 Jena zugesprochen, da das letzte Mitglied der Schlossherrenfamilie Vitzthum verstorben war. Apolda gehörte zum Herzogtum Sachsen-Weimar (später Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach).

Seit 1600 gewann die Stadt zunehmend durch die Strickerei an Bedeutung. 1722 wurde die Glockengießerei begründet. 1846 erhielt Apolda Anschluss an die Eisenbahn.

Seit 1922 war Apolda ein selbstständiger Stadtkreis, wurde jedoch 1950 wieder in den Landkreis Weimar zurückgegliedert.

Am 5. Mai 1923 gelang dem Glockengießer Heinrich Ulrich der Guss der größten, freischwingenden und läutbaren Glocke der Welt, der St. Petersglocke.

Eingemeindungen

Am 27. März 1993 wurde Zottelstedt eingemeindet. Am 6. Mai 1993 folgten Oberndorf (bei Apolda) und Herressen-Sulzbach, am 4. Februar 1994 Oberroßla und am 9. April 1994 Utenbach.

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (ab 1960 31. Dezember):

: Datenquelle ab 1994: Thüringer Landesamt für Statistik
1 29. Oktober

Politik

Stadtrat

Der Apoldaer Stadtrat besteht aus 30 Sitzen. Die nachfolgende Aufteilung ist das Ergebnis der Stadtratsmitgliederwahl 2004.

  • 14 Sitze - CDU
  • 7 Sitze - PDS
  • 4 Sitze - SPD
  • 3 Sitze - FDP
  • 2 Sitze - FWW (Freie Wähler Weimarer Land)

Bürgermeister

Rüdiger Eisenbrand (Freie Wähler Weimarer Land) *1956

Städtepartnerschaften

  • Marks Kommun (Schweden) -
  • Rapid City (USA)
  • Seclin (Frankreich) -

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Kunsthaus Apolda Avantgarde, Kunstverein
  • Glocken- und Stadtmuseum 18
  • Dauerausstellung "Olle DDR"
  • Schloss Apolda
  • Marktplatz mit Rathaus
  • Viadukt
  • Dobermanndenkmal
  • Lutherkirche (1894)
  • Martinskirche (erstmals 1119 erwähnt)
  • Bonifatiuskirche

Der AFC ist der Apoldaer Faschingsclub e.V. Er besteht seit 1972, mit seinem Schlachtruf "Apolle hinein". Der AFC ist der Vater der 1. Thüringer Guggen Musiker; gegründet am 11. November 2000 als die "Sacktrommler des AFC". Diese sind mittlerweile auch überregional bekannt geworden, z.B. durch Auftritte 2004 bei den Biathlon-Weltmeisterschaften 2004 und zum Weltcup 2005 in Oberhof.

Wirtschaft und Infrastruktur

Apolda war bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts bedeutendes Zentrum für die Herstellung von Strick- und Wirkwaren (Strumpfindustrie) und zu DDR-Zeiten für die Herstellung von Textilien für Armeen der Warschauer-Pakt-Staaten. Seit 1990 verschlechterte sich die Situation in Apolda durch fehlende Arbeitsplätze und der damit verbundenen Abwanderung tausender Einwohner der Stadt. (siehe Einwohnerstatistik).

Im VEB Thüringer Obertrikotagen Apolda, dem größten Maschenwarenhersteller der DDR, waren 1988 2963 Arbeiter und Angestellte beschäftigt. Der VEB Synthatex in Apolda war ein Produzent von Kunststoffen und Chemikalien in der DDR.
U.a. produzierte das VEB Synthatex für das VII. Turn- und Sportfest der DDR den größten Teppich der DDR mit einer Fläche von 110 x 80m (Gewicht 16 Tonnen). Dieser Teppich deckte den Rasen im Leipziger Zentralstadion ab. Nach der Veranstaltung wurde er in kleine, etwa mannsgroße Stücke zerschnitten, die vorwiegend in Sporthallen von Schulen und Trainingsstätten als Turnunterlagen o.Ä. verwendet wurden.
Der Apolda European Design Award ist seit dem Start 1993 zu einem Sprungbrett für talentierte Mode-Designer geworden und zählt heute zu einem der meist geschätzten Wettbewerbe für Mode-Design. Im Jahr 2002 wurden erstmals ausschließlich renommierte europäische Mode-Hochschulen mit ihren Diplomanden in das Projekt eingebunden. Durch diese klare Ausrichtung hat sich der Apolda European Design Award zu einer Talentschmiede für den europäischen Mode-Nachwuchs entwickelt.

In den Jahren 1904 bis 1928 wurden in der Apoldaer Firma Ruppe und Sohn (ab 1912 "Apollo-Werke AG") Automobile der Marken "Piccolo" und "Apollo" in verschiedenen Ausführungen hergestellt.

Glockengießerei, bis ca. 1950, u. a. Herstellung der Glocken des Kölner Doms (Glocke "St. Peter").

Die Vereinsbrauerei Apolda (1440 erste urkundliche Erwähnung - seit 1. Oktober 1887 Vereinsbrauerei) produziert mit der Marke "Apoldaer" ein überregional bekanntes Bier.

Ebenso ist in Apolda die Gutena GmbH ansässig, die seit 1946 "Filinchen" herstellt; ab 1998 in neuer Produktionsstätte im Gewerbegebiet Apolda.

An gleicher Stelle hat im September 1999 die Familie Ospelt aus Liechtenstein die Produktion von Fertigpizzen aufgenommen. Mit 315 Mitarbeitern produziert Ospelt hier als größter Hersteller von Fertigpizzen in Europa 600.000 Pizzen pro Tag.

Persönlichkeiten

Weitere Persönlichkeiten

  • Dietrich von Apolda (Theodericus de Apolda), Hagiograph, Autor der Lebensbeschreibungen des Heiligen Dominikus und besonders der Heiligen Elisabeth (13. Jahrhundert)
  • Peter Herold, Orgelbauer in Apolda, Erbauer der Orgel in Buttstädt († 16. Mai 1700)
  • Johann Nicolaus Mempel, Kantor in Apolda ab 1740 (* 10. Dezember 1713; † 26. Februar 1747)
  • Hugo Michel, Briefmarkenhändler (erster MICHEL-Briefmarken-Katalog 1910 in Apolda) (* 4. April 1866; † 9. Juni 1944)
  • Egon Eiermann, bedeutender Architekt (Fabrikgebäude der Total AG - Feuerlöschwerk - 1928 bis 1939 in Apolda (* 29. September 1904; † 19. Juli 1970)

Sonstiges

Der Rassehund Dobermann hatte seine Wiege in der Stadt Apolda. Der Apoldaer Bürger Friedrich Louis Dobermann (1834 bis 1894) züchtete diesen auf der Grundlage verschiedener Ausgangsrassen. Die ursprüngliche Bezeichnung war Dobermannpinscher.

Weblinks

World/Deutsch/Regional/Europa/Deutschland/Thüringen/Landkreise/Weimarer_Land/Städte_und_Gemeinden/Apolda/

  • Das Theaterhaus Jena ist das Theater der Stadt Jena.1878 gibt es das erste...
  • Ziegenhain ist ein Stadtteil der Universitätsstadt Jena in Thüringen.Ziegen...
  • Kapellendorf ist eine Gemeinde im Kreis Weimarer Land und Teil der Verwaltu...
  • Camburg ist eine Kleinstadt im Nordosten des Saale-Holzland-Kreises in Thür...

Apolda-Stadtplan

Apolda Jena Stadtplan

Im Augenblick oft gebuchte Jena-Hotels

Thüringer Sozialakademie - Tagungshotel Bild
Am Stadion 1, 07749 Jena
EZ ab 55 €, DZ ab 69 €
Scala Turm Hotel Restaurant Bildansicht
Leutragraben 1, 07743 Jena
EZ ab 100 €, DZ ab 122 €
Hotel Haus Orchideental Bild
Alte Hauptstrasse (Parkplatz), 07745 Jena
EZ ab 55 €, DZ ab 65 €
Hostel Jena Ansicht
Lassallestr. 8, 07743 Jena
EZ ab 15 €, DZ ab 17 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Jena

Unterkünfte buchen

Buchen Sie Ihr günstiges Hotel in Jena jetzt über Citysam ohne Buchungsgebühr. Gratis zu jeder Buchung bekommt man bei Citysam unseren Download Guide!

Straßenkarte von Jena

Entdecken Sie Jena oder die Umgebung durch unsere großen Straßenkarten. Direkt per Straßenkarte sieht man beliebte Touristenattraktionen und Hotelangebote.

Touristenattraktionen

Informationen zu Dornburger Schlösser, Theaterhaus Jena, Camburg, Schillerkirche und zahlreiche andere Attraktionen erhalten Sie innerhalb des Reiseportals dazu.

Hotels bei Citysam

Beliebte Unterkünfte und Hotels hier suchen sowie reservieren

Die folgenden Unterkünfte befinden sich in der Nähe von Apolda sowie sonstigen Sehenswürdigkeiten wie Ziegenhain , Göhre , Phyletisches Museum. Außerdem finden Sie in unserer Unterkunftsplattform etwa 265 weitere Unterkünfte in Jena. Alle Buchungen mit kostenlosem PDF-Reiseführer per Downloadlink.

Hotel am Schloß Apolda Inoffizielle Bewertung 4 TOP

Jenaer Straße 2 200m bis Apolda
Hotel am Schloß Apolda

Hotel 2 Länder Inoffizielle Bewertung 3

Erfurter Straße 31 870m bis Apolda
Hotel 2 Länder

Suche nach weiteren Hotels:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Apolda in Jena Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.